Informationen zum Energieausweis
 
Die Rendite ist entscheidend für den Erfolg einer Anlage.

Auf Renditeformel.de geht es nicht nur um die Formel zur Berechnung der Rendite an sich, Sie finden hier auch interessantes zum Thema Maximierung der Rendite, Soziale Rendite und sogenannte Renditekiller.

Mit Immobilien und niedrigen Zinsen eine ideale Altersvorsorge schaffen

Die aktuelle Zinssituation ermöglicht eine Finanzierung zu günstigen Preisen - wer sich den Traum einer eigenen Immobilie als Kapitalanlage oder Altersvorsorge erfüllen möchte, sollte die Zeit jetzt nutzen und sich auf dem Immobilienmarkt umsehen.

Derzeit können Immobilieninteressenten nicht nur von den stark gefallenen Zinsen profitieren, um eine günstige Finanzierung zu erhalten - vielerorts sind auch die Preise für Gebrauchtimmobilien aufgrund der verschlechterten Arbeitsmarktsituation gefallen. Diese aktuelle Konstellation an niedrigen Preisen und Zinsen ist eine ideale Ausgangsposition, um den Traum der eigenen Immobilie wahr werden zu lassen.

Wichtig ist es, beim Kauf einer Immobilie oder bei einem Neubau einen entsprechenden finanziellen Spielraum einzukalkulieren. Bei den Raten der Finanzierung sollte immer berücksichtigt werden, dass die Raten definitiv getragen werden können, um einen Zahlungsrückstand zu vermeiden, der zu einer Kündigung der Finanzierung und der Zwangsversteigerung der Immobilie führen könnte. Bei der Festlegung der Höhe der Raten sollte bedacht werden, dass dann zwar keine Miete mehr bezahlt werden muss, aber dennoch Kosten für Wasser, Strom, Kaminkehrer, Grundsteuer, etc. anfallen. Die Bezahlung dieser Nebenkosten muss im Budget der Immobilienbesitzer definitiv gesichert sein. Wer darauf achtet, die Raten in finanzierbarem Rahmen zu vereinbaren und gleichzeitig für Rücklagen für eventuelle Renovierungs- oder Instandhaltungsmaßnahmen sorgt, ist auf der sicheren Seite, um mit dem Traum der eigenen Immobilie glücklich zu werden. Gleichzeitig sollte in Zeiten niedriger Zinsen unbedingt eine Zinsfestschreibung vereinbart werden. Immobilien sind eine gute Kapitalanlage und Altersvorsorge - aber nur, wenn diese immer perfekt in Schuss gehalten werden. Renovierungsarbeiten und Instandhaltungsmaßnahmen müssten bei jeder Immobilie regelmäßig durchgeführt werden, um für einen Werterhalt oder eine Wertsteigerung zu sorgen. Eine Immobilie kann eine ideale Kapitalanlage und Altersvorsorge darstellen, dies funktioniert jedoch nur wenn der eventuelle Verkaufswert im Rentenalter gesichert ist und schon bei der Finanzierung auf Rücklagen geachtet wird. Wer den Kreditrahmen bei der Immobilienfinanzierung gering halten möchte, kann auch die Kosten des Neubaus reduzieren, in dem er bestimmte kostenintensive Baumaßnahmen wie einen Keller einspart. Stauraum oder Storage kann man auch günstig extern anmieten.


Immobilie ist die beste Altersvorsorge

Um auch im Rentenalter nicht auf einen gewissen Lebensstandard verzichten zu müssen, ist eine private Rentenversicherung wichtiger denn je. Zusätzlich kann auch ein Haus als Altersvorsorge dienen, wenn man dieses bis zum Renteneintrittsalter abbezahlt hat. Dann wohnt man mietfrei und kann die monatliche gesetzliche und private Rente für andere Dinge, wie einen Restaurantbesuch, Reisen und andere Freizeitvergnügen, verwenden. Noch besser wird das Ganze, wenn man keine zusätzlichen Kosten für Strom, Wasser und Heizung ausgeben muss, sondern von den Vorteilen eines Passivhauses profitiert.

Wärmeschutz auch beim Passivhaus funktioniert durch starke Dämmhüllen und Fenster mit einer Dreifach-Wärmeschutzverglasung. Die geheizte Wärme bleibt somit im Haus und kann nicht durch die Fenster oder Wände entweichen. Für frische Luft sorgt eine Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung, die vor allem Vorteile für Allergiker und Asthmatiker hat und besser geeignet ist, als die Fenster in kalten Wintern nachts gekippt zu lassen. Die Wärme und Warmwasseraufbereitung geschieht durch Solaranlagen auf dem Dach und durch die Wärmeabgabe von Personen und Haushaltsgeräten. Damit es im Sommer nicht zu heiß wird, setzt man eine energiesparende Fensterbeschattung in Form von Rollos, Jalousien oder Plissees ein. Durch eine spezielle Beschichtung reflektieren die Stoffe die Sonnenstrahlen und sorgen im Sommer für angenehme Temperaturen im Innenbereich. Blickdichte Stoffe stellen gleichzeitig einen optimalen Sicht- und Sonnenschutz dar. Von den Stoffen profitieren Sie jedoch nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter, da sie zusätzlich zur dichten Verglasung durch ein Luftpolster dafür sorgen, dass die Wärme im Haus bleibt.

Wer sich für ein Passivhaus entscheidet, spart nicht nur Energiekosten, schont die Umwelt und sorgt für sein Rentenalter vor, sondern erhält auch eine staatliche Förderung für den Einsatz erneuerbarer Energien und einer komfortablen Wärmedämmung. Sie sparen Geld, wohnen in Ihrem eigenen Haus und sichern für das Rentenalter vor, weshalb es ratsam ist, sich intensive Gedanken über diese Art der Altersvorsorge zu machen!